Social Senf ab jetzt verfügbar!

Mehr als 1.500 facebook-Nutzer haben die Nase voll von Produkten, die keiner braucht: Sie wollen bei der Gestaltung neuer Produkte mitreden und wortwörtlich Ihren Senf zur Produktentwicklung dazugeben. Mit der Open Innovation Applikation unserAller haben sie kollaborativ einen Senf zur Marktreife gebracht, welcher nun von der bayrischen Senf-Manufaktur Mari hergestellt wird.

Innerhalb von sechs Wochen haben 1.500 facebook-Nutzer entschieden, welche Eigenschaften der neue Mari-Senf haben soll. Sie haben über Verwendungszweck, Zutaten und Etikett bestimmt. Dazu haben sie auf der Open Innovation Plattform unserAller Vorschläge eingereicht und diskutiert, mit Prototypen-Paketen zuhause Senf gemischt und in Workshops Senf verköstigt. Entstanden sind die Sorten „Wasabi“, „Cassis-Pflaume“ und „Mango-Curry-Honig“.

Virale Effekte haben die Verbreitung der sozialen Produktentwicklungs-Aktion begünstigt: Insgesamt wurden 11.000 Menschen durch Empfehlungen erreicht. So konnte sich mit der unserAller-Applikation ein Tool in facebook etablieren, dass es Unternehmen erlaubt, in enge Kommunikation mit Ihren Kunden zu treten. Sie erfahren nicht nur im Detail, was die Konsumenten wollen und brauchen, sondern finden auch Markenbotschafter im Web 2.0. Konsumenten wollen heutzutage nicht mehr leere Werbebotschaften, sondern ehrliche Interaktion mit Unternehmen.

Nun wurde das Versprechen der unserAller-Gründer umgesetzt: Die durch die Community entwickelten Produkte werden auch Wirklichkeit – „so wie Ihr es wollt“. Deshalb gibt es den „Social-Senf“ im unserAlleronline-Shop und in ausgewählten Münchner Gastronomiebetrieben und Delikatessläden zu kaufen.

Das nächste Projekt steht auch schon vor der Tür: Die unserAller-Mitentwickler entscheiden über eine Badebombe. Marketingleiterin Catharina van Delden sagt: „Bei diesem Projekt gehen wir noch einen entscheidenden Schritt weiter. Die aktivsten Mitentwickler partizipieren am Gewinn jeder verkauften Badebombe. Denn es soll schließlich unserAller Produkt sein!“. Hier oder unter „Reports“ finden Sie eine Case-Study mit weiteren Informationen zum Senf-Projekt.

unserAller ist eine Plattform, die gemeinschaftliche Produktentwicklung ermöglicht. Menschen entwerfen kollaborativ Line-Extensions von Konsumgüterprodukten und partizipieren an deren Markterfolg – sei es über Rabatte oder über Profitanteile. So werden die Teilnehmer zu Markenbotschaftern im Web 2.0 und verbreiten viral Produkt- und Markenbegeisterung.