innosabi in der aktuellen Fachpresse

Anfang Juli berichtet die W&V (Ausgabe 27/2011) über die Beteiligung der webguerillas an innosabi. Mit der Plattform unserAller „auf der ein reger Austausch zwischen Konsumenten und Unternehmen besteht“ sowie den Kooperationen mit Görtz 17 und der dm-Marke Balea wird innosabi als „Spezialist im Bereich Crowdsourcing“ charakterisiert. Laut W&V gilt innosabi als „hochspezialisierter Digital-Dienstleister“ mit einem „zukunftsträchtigen Markt“.

Auch in der Ausgabe 30/2011 berichtet die W&V über unserAller, diesmal im Kontext des E-Commerce auf Facebook: „Die Anwendung von „unserAller“ nutzt die Energie der Facebook-Gemeinde. Sie bringt E-Commerce und die Kreativität der Nutzer zusammen.“ Das Marketing beginne bei unserAller noch bevor ein Produkt auf dem Markt sei, weil die User darüber kommunizieren.

Die aktuelle Ausgabe der Lebensmittelzeiung vom 5. August 2011 informiert in einem großen Artikel über den Trend von Crowdsourcing- und Open Innovation-Maßnahmen bei vielen Unternehmen. Das Geschäftsmodell von unserAller sowie die in Co-Creation von Konsumten und verschiedenen Unternehmen auf der Online-Plattform bereits entwickelten Produkte werden als Erfolgsbeispiel für Projekte, die den „Ideenreichtum der Masse“ nutzen, aufgeführt. innosabi CEO Catharina van Delden wird als Expertin zum Thema konsumentengesteuerte Innovation herangezogen.

Viel Spaß beim Schmökern wünscht Ihnen das innosabi-Team