Interview in der WuV

Heute erschien ein Interview mit innosabi-CEO und Mitgründerin Catharina van Delden in der digitalen Ausgabe der Werben und Verkaufen. Redakteurin Franziska Mozart initiiert darin einen spannenden Dialog, mit Fragen vor allem zur Incentivierung der Teilnehmer der Open Innovation Plattform unserAller sowie der Vereinbarkeit der Vorstellungen und Wünsche der Community und der technischen Umsetzbarkeit sowie strategischen Ausrichtung eines Unternehmens.

Sie schreibt: „Badezusatz, Senf, Dressing, Duschgel – nicht gerade die emotionalsten Produkte sind es, die bislang von der unserAller-Community entwickelt wurden. Und doch beteiligen sich durchschnittlich 2.700 Teilnehmer an dem Entwicklungsprozess auf Facebook.“

Hier finden Sie den Link zu Ihrer Wochenendlektüre unter dem Titel „Crowdsourcing bei „unserAller“: „Der schwierigste Spagat ist, Unternehmen und Community zufrieden zu stellen““!