"Leicht entzündlich! Risiken und Nebenwirkungen von Crowdsourcing"

Heute erreichte uns die erste Ausgabe des „wegmagazins“ (01/2013) mit einem von uns verfassten Artikel: „Leicht entzündlich“. Hier geht es um die Erfolgsfaktoren beim Crowdsourcing: „Der Grundidee des Crowdsourcing liegt die soziologische Beobachtung kollektiver Intelligenz zugrunde: Individuen einer Gesellschaft bilden gemeinsam einen „Schwarm“, der aggregiert Entscheidungen fällen kann und eine intelligente Verhaltensweise der Gesamtheit hervorruft. In diesem Kollektiv treffen vielfältigste kulturelle und berufliche Hintergründe aufeinander, die durch unterschiedlichste Erfahrungen einen Baustein einer virtuellen Wertschöpfungskette entstehen lassen.
Wieso sind dann aber Ergebnisse wie „Brathähnchen-Spülmittel“ oder „Bud Spencer Tunnel“ oftmals der Weisheit der Vielen letzter Schluss?“

Viel Spaß beim Lesen!