Fünf Crowdsourcing Trends für 2014

Auf dem Branchenblog crowdsourcing.org schreibt eYeka’s CEO Francois Petavy heute seine Vorhersagen für Crowdsourcing in 2014. Diese wollen wir gerne mit Ihnen teilen:

1.) Managers will need Crowdsourcing on their resume

Es reicht in 2014 nicht mehr, von Crowdsourcing nur gehört zu haben. Eine wichtige Qualifikation ist es, in Management-Jobs eigene Erfahrung in der Umsetzung von Crowdsourcing-Projekten vorweisen zu können.

2.) Crowdsourcing will boost bottom lines

Francois bezieht sich auf verschiedene Case Studies der letzten Jahre, in denen Crowdsourcing einen enormen Wert für Unternehmen geschaffen hat. Er erwartet für 2014, dass diese Erfahrungen sich stärker in messbaren „Beweisen“ niederschlagen und Crowdsourcing zahlengetriebener bewertet wird.

3.) The Crowdsourcing eco-system will blossom

Es werden sich mehr Allianzen bilden, auch branchenübergreifend: Crowdsourcing wird sich mehr als ein Tool etablieren, und seinen „Exotenstatus“ langsam ablegen.

4.) The Crowdsourcing industry will consolidate

Hier bezieht sich Francois auf verschiedene Akquisitionen der letzten Jahre: 99 Designers übernehmen 12Designer in 2012, oDesk und Topcoder gehen zusammen in 2013, Appirio kauft Topcoder. Eine richtige Beobachtung, ein grundsätzliches Zeichen eines reifenden Crowdsourcing-Anbietermarktes.

5.) Crowdsourcing will change real peoples‘ lives

Immer mehr Menschen verstehen Crowdsourcing als Chance, sich einzubringen und ihre Talente zu zeigen – auch wenn diese in ihrem „Dayjob“ vielleicht so nicht gefordert sind.

 

Bildquelle: http://www.crowdsourcing.org/editorial/eyekas-francois-petavy-five-predictions-for-crowdsourcing-in-2014/30116