Frank Puscher auf der webinale zu Crowdsourcing

Frank Puscher ist sicher Deutschlands Medien-Mann mit der meisten Ahnung zum Thema Crowdsourcing. In diesen Tagen hat er einen spannenden Vortrag zum Thema auf der webinale gehalten – unter anderem mit dem Beispiel „blauer Goldbär bei Haribo“, umgesetzt mit innosabi-Crowdsourcing-Technologie. Wir freuen uns daher, das informative Interview im Nachgang zur webinale mit Ihnen zu teilen.

Das webmagazin schreibt zu Franks Vortrag:

„Haribo zeigt, wie Crowdsourcing funktioniert: Ein interessantes Beispiel für gelungenes Crowdsourcing ist die Marketing-Kampagne, die Haribo im März dieses Jahres gestartet hat. Die Idee dahinter: die Marken- und Kundenbindung zu stärken. Die Fan-Gemeinde hatte vom 10. März bis zu Ostermontag Zeit, sich für seine Lieblings-Geschmacksrichtung zu entscheiden. Denn die Diskussion über neue Farben und Geschmacksrichtungen für Gummibärchen ist eine „never ending story“. Motiviert durch die Nachfragen der Community hat das Bonner Unternehmen eine entsprechende Online-Kampagne gestartet, die viele Fans zum Mitmachen animiert hat. Gewonnen hat der blaue Goldbär mit Heidelbeer-Geschmack. Ab Juli wird der ungewöhnlich gefärbte und schmeckende Gummibär neben weiteren fünf neuen Geschmacksrichtungen im Handel für eine kurze Zeit erhältlich sein. Die Kampagne machte Spaß und erreichte nicht nur spielend tausende Fans, sondern sorgte auch für viele neue Fans, die auch mitmachen wollten. Den Erfolg verdankt das Unternehmen dem starken Fokus auf die Zielgruppe. Bei der Durchführung von Crowdsourcing-Kampagnen sollten die Werbemacher immer nah an der Zielgruppe bleiben, um einen hohen Identifikationsfaktor zu schaffen.“