Catharina van Delden wird als „Deutschlands Digitale Köpfe“ der Gesellschaft für Informatik e.V. ausgezeichnet

Diese Woche hat die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) zusammen mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung die wegweisenden Vordenker und Macher der digitalen Entwicklung in Deutschland im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2014 mit dem Preis „Deutschlands Digitale Köpfe“ ausgezeichnet. Wir sind sehr stolz darauf, dass innosabi CEO Catharina van Delden als eine der Personen ausgewählt wurde, die herausragende sowie aus gesellschaftlicher Sicht besonders wertvolle Leistungen für den digitalen Fortschritt hervorgebracht haben. Stefan Müller, Parlamentarischer Staatssekretär im BMBF erklärt die wichtige Rolle, die diese Vordenker einnehmen:

„Die Initiative ‚Deutschlands digitale Köpfe’ zeichnet diejenigen Menschen aus, die jeden Tag mit ihren Ideen und ihrer Arbeit die digitale Zukunft unseres Landes prägen. Sie beweisen, dass digitale Exzellenz in Deutschland Zukunft hat.“

Die Jury aus führenden IT-Experten und Wissenschaftlern hat Catharina van Delden und die Arbeit von innosabi aus einer Gruppe von 240 Nominierten ausgewählt. Als „Die Kundenkennerin“ steht sie als Vorbild dafür, wie Kunden und Produzenten in der digitalen Welt zum Vorteil aller Beteiligten näher zusammen rücken können.

„Neue Denkansätze und Methoden sind für die heutige Marktwirtschaft lebenswichtig. Als Geschäftsführerin und Gründerin von innosabi sorgt Catharina van Delden dafür, dass innovative digitale Impulse sich in der Wirtschaft gut entfalten können. Dafür bietet ihr Unternehmen insbesondere Software und Dienstleistungen für den Einsatz von Crowdsourcing und Open Innovation Strategien. Mit Hilfe von Catharina van Delden können sich Unternehmen also schon heute auf den Weg in die Arbeitswelt der Zukunft machen und Verbraucherwünsche besser erfüllen“,

so die offizielle Erklärung der Jury.