Eröffnung der HANNOVER MESSE – innosabi’s CEO Catharina van Delden als Panel-Teilnehmerin im BDI Wirtschaftsforum

BDI Wirtschaftsforum

Unmittelbar vor der Eröffnung der HANNOVER MESSE 2015 haben am vergangenen Sonntag die Deutsche Messe und der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) zu einer gemeinsamen Diskussionsveranstaltung im Hannover Congress Centrum geladen.

Unter dem Titel „Digitale Vernetzung – gemeinsam die Chance ergreifen“ diskutierte unsere CEO Catharina von Delden zusammen mit Helmut Matschi (Mitglied des Vorstands, Continental AG), Klaus Helmrich (Mitglied des Vorstands, Siemens AG), Dr. Eberhard Veit (Vorstandsvorsitzender, Festo AG & Co. KG), Stephan Weil (Niedersächsischer Ministerpräsident) vor einem Publikum von 200 ausgewählten Executives über die Herausforderungen der Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft.

Carsten Knop, Ressortleiter Wirtschaft und Unternehmen der FAZ.NET – Frankfurter Allgemeine Zeitung, und Moderator der Veranstaltung, ließ innosabi in diesem Rahmen eine besondere Ehre zukommen, indem er uns folgendermaßen vorstellte:

„innosabi ist die Firma, die das Thema Crowdsourced Innovation in Deutschland salonfähig gemacht hat“

Industrie 4.0

Konkret wurden bei der Veranstaltung Thesen rund um das Thema Industrie 4.0 diskutiert. Die durch die Digitalisierung mögliche intelligente Erfassung und Auswertung von Daten bietet allen Wirtschaftsakteuren neue Chancen – dem Start-up ebenso wie kleinen und mittleren Unternehmen oder großen Konzernen. Diese neue „digitale Ökonomie“ wird gleichgestellt mit einer vierten industriellen Revolution und daher auch Industrie 4.0 genannt.

Catharina van Delden erläutert:

„Industrie 4.0 bietet den idealen Nährboden für erfolgreiche deutsche StartUps: Warum erwarten wir, dass das nächste Facebook aus Deutschland kommt und nicht, dass wir ein erfolgreiches StartUp im Bereich intelligenter Datenbrillen für die Produktion aus Deutschland kommt? Ich sehe in Industrie 4.0 in allererster Linie eine Chance für digitale Geschäftsmodelle und dann in zweiter Linie Potential für Produktivitätssteigerungen.“

Besonders branchenübergreifende Zusammenschlüsse haben das Potenzial, neue Wege einzuschlagen. Dabei werden Geschäftsmodelle entstehen, die stärker auf individuelle Kundenwünsche zugeschnitten sind. In der gesamten Wertschöpfungskette spielen dabei das Internet sowie Software-Anwendungen eine immer größere Rolle. Software-Kompetenz und -technologien entscheiden zunehmend über den Unternehmenserfolg.

Das folgende Video gibt einen Eindruck der Veranstaltung:

Case Study Messe München

Wie die innosabi crowd Technologie der MESSE MÜNCHEN geholfen hat ein neues Geschäftsmodell aufzubauen können Sie in unserem Blogeintrag vom 04. März nachlesen, sowie in unserem Case Study Video anschauen.