Master Class #04 – Webcast Wrap-up Onboarding einer Crowdsourced Innovation Plattform

Master_Class_4

Am Mittwoch, den 29.Juni 2016 durften wir zum inzwischen 4. Mal das innosabi Webcast Format der Master Classes präsentieren, diesmal zum Thema ,,Onboarding einer Crowdsourced Innovation Plattform“. Dieser Prozess bildet das Fundament, auf dem eine neue, kollaborative Innovationskultur aufbaut. Allgemein werden hier gemeinsam mit dem Projektteam des Unternehmens und den Experten von innosabi die Weichenstellungen vorgenommen, die für den Erfolg der Plattform verantwortlich zeichnen.

Master Class verpasst? Kein Problem, einfach in Ruhe auf Youtube ansehen.

Nur die Slides? Auch kein Problem. Alle Präsentationen der verschiedenen Master Classes und viele weitere liegen auf unserem Account in Slideshare bereit.

BASIS

In diesem ersten Punkt des Webcasts werden die absoluten Grundlagen für das Onboarding einer Crowdsourced Innovation Plattform besprochen. Catharina van Delden erklärt die Wichtigkeit bestimmter organisatorischer und technologischer Grundlagen anhand mehrerer Beispiele. Dazu gehören unter anderem auch der Name der Plattform, die URL Struktur und der Grad der Design Anpassungen, die der Kunde vornehmen möchte. Während diese Punkte meist Vorfreude auslösen, sind die rechtlichen Standards selten das Lieblingsthema der Projektteams. An den Beispielen jedoch gut zu sehen und im Webcast verständlich erklärt, gibt es auch hier keinen Grund für Bauchschmerzen:

Wir haben die Bauchschmerzmedizin für Sie – in Form von hervorragenden Templates, die von Ihrer Legal Abteilung nur noch angepasst werden müssen.

INHALT & ZIELE

Im nächsten Schritt geht der Webcast mehr in die inhaltlichen Details der Plattform. Welche konkreten Ziele verfolgt das Unternehmen mit der Plattform? Wie kann, wie muss mein Team zusammen gestellt sein? Welche methodischen und welche inhaltlichen Schulungen sollten angeboten werden, um den Umgang mit der Plattform für alle beteiligten so unkompliziert wie möglich zu machen? Mit welchem Wording sollen die Nutzer der Plattform angesprochen werden? Mit welchen ersten Projekten kann ich schnell motivierende Erfolgserlebnisse schaffen, die gut im Unternehmen zu kommunizieren sind?

All diesen inhaltlichen Fragen widmet sich innosabi in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der betreffenden Unternehmen eingehend. Für uns ist es selbstverständlich, hier unsere Best Practices mit Ihnen zu teilen und die Erfahrungen aus früheren Projekten in den Onboarding Prozess einfließen zu lassen.

ROAD MAP

Im Dritten, und damit letzten Teil des Webcasts wurden die strategischen Ziele einer Crowdsourced Innovation Plattform beleuchtet. Die Vielfalt der innosabi Crowdsourcing Plattformen bieten hier ein weites Spektrum an Möglichkeiten. Ein allgemein gültiges Ziel jedoch sollte die positive Verankerung der neuen Innovationskultur im Unternehmen sein. Die innosabi Software bietet hier mehrere Ansatzpunkte:

  • Interessante Gamification Ansätze, die die Klickraten und Interaktionen deutlich steigern
  • Personalisierter Newsfeed anhand Kompetenz- und Interessenprofil der User
  • Implementierung in bestehende Netzwerke wie Google+, Facebook und Co.

Eng mit diesem Ziel verknüpft ist die Visibilität der Plattform innerhalb des Unternehmens. Diese ist unbedingt dann nötig, wenn die Projekttypen an Komplexität gewinnen und dementsprechend kompetente Communities erschlossen werden müssen. Genau dieses bedeutende Feld des Evangelisms wird in unserem kommenden Webcast #05 ausführlich beleuchtet.

Sie haben weitere Fragen zum Onboarding einer Crowdsourced Innovation Plattform?
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.