Das Connectivity Modul

Connectivity Modul

Das Connectivity Modul sorgt für eine ideale Vernetzung der Plattform nach außen und innen. Neben der Verbindung zu Social Media Kanälen und Websiten, schafft es eine Anschlussstelle für interne Informationsquellen. Somit können zum Beispiel das Active Directory, die Datenbank oder das Intranet Ihres Unternehmens mit der Plattform verknüpft werden. Diese Integration von internen Daten hat den Vorteil, dass die Mitarbeiter durch Single-Sign-On ganz einfach in die Communities eingebunden werden können, ohne sich extra einen Account anlegen zu müssen. So wird sichergestellt, dass alle relevanten Personengruppen erreicht und mittels Crowdsourced Innovation in die Wertschöpfungskette integriert werden.

Mit Hilfe des Moduls ist es möglich die Plattform und einzelne Projekte durch wenige Mausklicks in existierende Social Media Profile oder Webauftritte des Unternehmens zu integrieren. Auf diesem Weg können auch passive Seitenbesucher, Fans oder Follower zu aktiven Teilnehmern der Community transformiert werden. Besonders gut funktioniert das, wenn die Strategie der Social Media Kanäle und anderer Webauftritte nahtlos auf die jeweiligen Crowdsourced Innovation Plattformen und Projekte abgestimmt ist. Denn Social Media ist nicht nur eine simple Werbefläche, sondern birgt zusätzlichen Nutzen, welcher durch eine enge Verzahnung mit der Plattform freigesetzt werden kann.

„Durch das Connectivity Modul nutzt eine Crowdsourced Innovation Plattform Social Media umfassender und effektiver als es durch konventionelles Marketing möglich wäre. Die Verbindung nach allen Seiten hin generiert schnelles Feedback am Puls der Kunden und macht es möglich agil auf Marktveränderungen reagieren zu können. Die Teilnehmer fühlen sich wie Insider und machen durch das innovative Mitwirken an der Entwicklung des zukünftigen Produkts eine positive Erfahrung, welche sie langfristig an die Marke und das Unternehmen bindet.“

– Philipp Jeltsch, Content Marketing bei innosabi

Vorteile des Connectivity Moduls

Social Media Kanäle werden von Menschen genutzt, um sich miteinander zu verbinden, zu kommunizieren, Dinge aus ihrem Leben zu teilen oder Emotionen auszutauschen. Es sind die Orte, an denen ein erheblicher Teil des sozialen Lebens der Nutzer stattfindet und welche für sie mit Bedeutungen aufgeladen sind. Hier verbreitete Crowdsourced Innovation Projekte generieren mediale Aufmerksamkeit, denn die Nutzer teilen Aktivitäten, Meinungen und Ideen mit ihren Freunden. Somit machen involvierte Teilnehmer immer mehr Menschen auf die Plattform aufmerksam, erklären das Konzept und rekrutieren neue Nutzer. Die Community der Plattform verlängert dadurch die Webpräsenz des Unternehmens und vertieft die Kundenloyalität.

Auf den Plattformen und in den Communities wird die Kommunikation und Interaktion dann intensiviert. Unternehmen können spezifische Fragen stellen und Kunden explizit ihre Bedürfnisse äußern. Wenn die Unternehmen diese gewonnen Daten und Insights für die Entwicklung neuer Produkte oder Dienstleistungen anwenden, dann fühlen sich die Teilnehmer der Community einbezogen und wertgeschätzt. Das Image des Unternehmens wird dadurch gestärkt, weil es den Willen Kundenwünsche zu erfüllen demonstriert. Die Kunden fühlen sich mit der Firma verbunden und identifizieren sich mit ihr. Das führt dazu, dass sie sich wiederum stärker auf der Plattform in Projekte einbringen und engagiert neue Innovationen vorantreiben.