IABG Crowdsourced Innovation

CROWDSOURCED INNOVATION CASE STUDY

Die Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH (IABG) setzt für ihren Geschäftsbereich Defence & Security auf innosabis Crowdsourcing Technologie innosabi labs.

Lesen Sie in dieser Case Study, wie Sie Crowdsourced Innovation Ansätze auch innerhalb eines Unternehmens umsetzen können.

Best Practice Sharing bei der IABG

Als einer der ersten Pilotkunden setzt die IABG die Plattform als zentrales Tool für abteilungsinternes Best Practice Sharing und dynamisch lebendige Wissensdatenbank ein. Komplementär zur Plattformnutzung unterstützte innosabi die IABG dabei durch Beratungsleistung und Crowdsourcing Expertise für die Implementierung und erfolgreichen Einsatz der vielfältigen Plattform Features. innosabi labs bietet die Grundlage für die Vernetzung der IABG Mitarbeiter des Bereichs Defence & Security zur Diskussion innovativer Ideen, dem Austausch von Kundenbedürfnissen und Vorschläge für neue Services und Leistungen.

Die IABG ist ein führendes europäisches, technisch-wissenschaftliches Dienstleistungsunternehmen und bietet als Analyse- und Testdienstleister ihren Kunden aus einer Vielzahl von Branchen ein heterogenes Leistungsspektrum an. Die Herkunft in Bezug auf Industriezugehörigkeit der von der IABG betreuten Kunden ist dabei so vielfältig wie die Organisation der IABG selbst, unterteilt in die Geschäftsfelder Automotive, InfoKom, Mobilität, Energie & Umwelt, Luftfahrt, Raumfahrt und Defence & Security. Spezifisches Fachwissen und Branchenexpertise der einzelnen Abteilungen bilden dabei die Grundlage für ein komplementäres, synergetisches Leistungsportfolio für Analyse- und Testdienstleistungen.

Innerhalb des Geschäftsbereichs Defence & Security hat sich innosabi labs bereits erfolgreich bewährt in Bezug auf abteilungsweite und mitarbeiterübergreifende Kommunikation und Kollaboration. Im Rahmen eines Pilot-Cases diente das Tool zur Sammlung von Kundenherausforderungen als Treiber der Diskussion um Ideen neuartiger attraktiver Lösungsansätze und Grundlage für die Ausarbeitung innovativer Produkt- und Servicekonzepte. Plattformnutzer können prinzipiell jederzeit und von überall auf die Plattform zugreifen und so mit ihren Kollegen diskutieren, sowie geteilte Ideen einsehen und gemeinsam weiterentwickeln

Hilfreich vor allem bei anfänglicher Nutzung ist die intuitive einladende Bedienung von innosabi labs. Diese erleichtert IABG Mitarbeitern einen ungezwungenen Austausch, ohne als starre Formularstruktur die Diskussion einzuschränken. Mitarbeiter des gesamten Geschäftsbereiches, mit unterschiedlichen Aufgaben, aus verschiedenen Abteilungen und mit vielfältigem Hintergrundwissen erhalten die Möglichkeit, ihren Ideen freien Lauf zu lassen, diese mit anderen zu teilen, zu diskutieren und weiterzuentwickeln. Hierbei unterstützen Plattform-Features wie das automatische Erkennen ähnlicher Vorschläge und die Möglichkeit einer anschließenden Zusammenlegung für gemeinschaftliche Weiterentwicklung.

Evaluation und Bewertung von Ideen

Für die Einführung der Plattform war es für die IABG von essentieller Bedeutung, einen ganz-heitlichen Innovationsprozess abzubilden und zu unterstützen – von der Sammlung der Kundenbedürfnisse, kreativer Ideengenerierung, über Selektion der attraktivsten Vorschläge und Unterstützung bei der Transformation von Ideen in Produkt- oder Servicekonzepte. Für Letzteres stellt innosabi labs eine effiziente Evaluierungsfunktion zur Verfügung mit der geteilte Ideen nach selbst definierten Kriterien bewertet werden können. Ein Ideenportfolio listet daraufhin übersichtlich die attraktivsten Ideen der Projektteilnehmer auf einen Blick. „Das Evaluationsportfolio ist von zentraler Bedeutung für uns, da wir auf Knopfdruck eine Übersicht der erfolgversprechendsten Ideen präsentiert bekommen“, findet Michael Protzmann, Project Manager Simulation and Testbed bei der IABG.

Thomas Sonnenmoser,
IABG
VP Services Defence & Security

„Bereits in der initialen Phase zur Einführung von innosabi labs im Geschäftsbereich Defence & Security waren viele Mitarbeiter begeistert von der einfachen und intuitiven Bedienung der Plattform. Wir hoffen dass es im Laufe der Zeit noch viel mehr Leute sein werden, die regelmäßig ihre Ideen mit uns teilen. Und das Beste: dank innosabi labs geht kein Vorschlag mehr verloren.“

Für die Einführung der Plattform war es für die IABG von essentieller Bedeutung, einen ganz-heitlichen Innovationsprozess abzubilden und zu unterstützen – von der Sammlung der Kundenbedürfnisse, kreativer Ideengenerierung, über Selektion der attraktivsten Vorschläge und Unterstützung bei der Transformation von Ideen in Produkt- oder Servicekonzepte. Für Letzteres stellt innosabi labs eine effiziente Evaluierungsfunktion zur Verfügung mit der geteilte Ideen nach selbst definierten Kriterien bewertet werden können. Ein Ideenportfolio listet daraufhin übersichtlich die attraktivsten Ideen der Projektteilnehmer auf einen Blick. „Das Evaluationsportfolio ist von zentraler Bedeutung für uns, da wir auf Knopfdruck eine Übersicht der erfolgversprechendsten Ideen präsentiert bekommen“, findet Michael Protzmann, Project Manager Simulation and Testbed bei der IABG.