Das innosabi Supercharger Modul

modul supercharged feedback innosabi innovation

Diese Woche steht das Supercharger Modul im Mittelpunkt der Erklärungen rund um die innosabi Plattform.

Der Supercharger kommt immer dann ins Spiel, wenn die momentan verfügbare Community nicht ausreicht um Projekte zu bewältigen oder schnelles Feedback benötigt wird. Die Firmen erhalten durch ihn die Möglichkeit, zusätzlich zu ihrer eigenen Community, auf ein riesiges Netzwerk von potentiellen Problemlösern zuzugreifen. Dadurch findet das Modul unmittelbar und zuverlässig externe Insights, welche sich nahtlos in den Innovationsprozess einbinden lassen.

Der Supercharger fungiert somit als Bindeglied zwischen der eigenen Plattform und über zwei Millionen weiteren Menschen weltweit, welche innerhalb weniger Stunden in die Innovationsfragestellung integriert werden können. Das Modul bringt den Vorteil, dass diese Nutzer nicht extra in die bestehende Community eingebunden werden müssen, sondern punktuell für einzelne Aufgaben zugeschaltet werden können. Innerhalb der Plattform werden Fragen formuliert, direkt an die entsprechende demographische Zielgruppe geschickt und ausgewertet. Um die Fragestellungen verständlicher und quantitative Umfrageformate ansprechender zu gestalten, können auch Bilder, Videos und Dokumente hochgeladen werden.

„Das Supercharger Modul ermöglicht unseren Kunden auf eine sehr schnelle Art und Weise, teilweise über Nacht, Konsumenten Insights zu generieren. Hierbei greifen wir auf eine große internationale externe online Crowd von Millionen Usern zu und können somit kollektive Intelligenz schaffen. Das Modul wird in allen Phasen des Produkt und Business Model Entwicklungsprozesses genutzt, wie zum Beispiel beim Trend-Scouting, der Validierung von Hypothesen oder beim virtuellen Testen von Prototypen.“

– Antje von Loeper, Business Development bei innosabi

Die Vorteile von Supercharged Feedback

Die Anbindung von bereits existierenden Communities macht externes Feedback auf Knopfdruck möglich. Supercharger Teilnehmer aus der ganzen Welt geben Vorschläge und Ideen ab. Somit werden schnell und effizient Insights und Problemlösungen generiert. Zusätzlich können mit dem Crowd Supercharger die beteiligten User nach Land, Geschlecht und Alter selektiert sowie weitere Charakteristika für die Analyse abgefragt werden. Die Suche nach Konsumentenbedürfnissen oder Produktvorschlägen wird damit deutlich vereinfacht. Da die Teilnehmer selbst auswählen können welche Aufgaben sie bearbeiten möchten, selektiert sich die crowd selbst. Für den Kunden bringt das den Vorteil, dass die Nutzer ihr Wissen und ihre Ressourcen nach ihren eigenen Präferenzen dahin lenken wo sie sich am besten einbringen können. Diese Selbstselektion ist elementarer Bestandteil des Crowdsourcing Prinzips und der effektivste Weg an Expertenwissen und geeignete Problemlöser zu gelangen.

 


Weitere Beiträge aus dieser Beitragskategorie:

innosabi Localization Modul

innosabi Platform Health Modul