Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services

Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services

Die Mitarbeiter der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS beschäftigen sich seit 1995 aus betriebswirtschaftlicher Sicht mit der Verbesserung der Supply Chain und ihrer Services. Ihre Kunden wollen wissen, wie sie sich optimal am Markt positionieren können und wie sie ihre Ressourcen am besten einsetzen. Außerdem wird untersucht, welche Potenziale in den täglichen Abläufen stecken oder wie moderne Technologien sinnvoll genutzt werden können. Dazu werden Industrie- und Forschungsprojekte durchgeführt, Auftragsgutachten und Studien erstellt und Arbeitskreise und Fokusgruppen initiiert und betreut. In mehr als 700 Industrie-und Forschungsprojekten wurden Datenbanken aufgebaut, Prozesse, Algorithmen und Methoden entwickelt, auf denen sich heute unsere Analysen stützen. Dabei gewährleisten wir als neutrale Forschungseinrichtung immer einen unvoreingenommenen Blick auf alle Fragestellungen unserer Kunden und Partner aus Industrie und Öffentlichen Institutionen.
http://www.scs.fraunhofer.de/

Rolle im Projekt Knowledge@all

Im Projekt knowledge@all beschäftigt sich das Fraunhofer SCS mit der Auswahl geeigneter Technologien zur arbeitsplatzspezifischen Wissensvermittlung und darüber hinaus mit der Anbindung der Visualisierungshardware an die im Hintergrund liegende Software. Weiterhin unterstützt das Fraunhofer SCS die Projektpartner durch die Ausarbeitung eines schlüssigen Geschäftsmodells, so dass das zu entwickelnde Lehr-Lern-System bzw. seine Bestandteile erfolgreich in die Praxis transferiert werden.