ISSUE #06

ISSUE #06

TAKE-OFF MIT DER NEUEN IDEENPLATTFORM BEIM
FLUGHAFEN MÜNCHEN

Der Flughafen München setzt bei der Neugestaltung des internen Ideenpools auf eine innosabi crowd Plattform. Ziel ist es, das klassische Ideenmanagement bzw. betriebliche Vorschlagswesen zu modernisieren und effektiver zu gestalten. Dafür sind vor allem Community Ansätze, Kollaborationsprojekte und Öffnungsmöglichkeiten für externe Teilnehmer wichtig. Zukünftig werden Ideen also nicht mehr nur von einzelnen Mitarbeitern zur Bewertung eingereicht, sondern gemeinsam mit Kollegen, Partnerunternehmen, Universitäten oder Passagieren konkretisiert und zur Umsetzung getrieben. Mehr Details dazu gibt es direkt von Jan Moritz Müller (Ideen- und Innovationsmanagement Flughafen München) am 27. April bei seinem Vortrag „Innovation anregen statt Vorschläge verwalten“ auf der Jahrestagung des DIB-Forums in Leipzig.

Erfahren Sie hier mehr

AUF DER CEBIT MIT BUNDESKANZLERIN MERKEL

Alljährlich trifft sich auf der CeBIT alles, was rund um das Thema Digitalisierung Rang und Namen hat –also natürlich auch ein Pflichttermin für innosabi. Die diesjährige Messe war jedoch etwas ganz Besonderes für uns: Die Bundeskanzlerin trifft man schließlich nicht alle Tage. Was auf dem traditionellen Eröffnungsrundgang am bitkom Stand mit der Bundeskanzlerin besprochen wurde und was 3D-gedruckte Möbelstücke damit zu tun haben, erfahren Sie bei uns im Blog.

Erfahren Sie hier mehr

OPEN INNOVATION AUF DER ISPO 2016

4 Tage, 2.645 Aussteller und 80.000 Besucher aus 120 Ländern. Die internationale Sportmesse ISPO MUNICH war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. Und mittendrin: Das innosabi Team am Open Innovation Stand, bei dem gezeigt wurde, wie die Messe München ein digitales Geschäftsmodell mit einer Innovationsplattform umsetzt und wie Hersteller damit, wie im Beispiel des X-BIONIC® EFFEKTOR Testing, bessere Produkte entwickeln können. Einen kurzen Videorückblick gibt es bei uns im Blog.

Erfahren Sie hier mehr

INNOSABI GOES HOLLYWOOD

Auch wenn wir bei der Oscar Verleihung leer ausgingen, sind wir trotzdem richtig stolz auf das neue innosabi Video Portrait. In den Hauptrollen: Die innosabi Geschäftsführung, das Team bei der Arbeit und natürlich unser wunderschönes Büro im Münchener Lehel. Das Video ziert inzwischen die Startseite der innosabi Homepage und fasst kurz zusammen, welche Vision wir verfolgen und wie wir Unternehmen in der digitalen Transformation mit unserer Technologie unterstützen.

Zum Video

HOW TO: INNOVATION COMMUNITY MANAGEMENT

Gute Ideen entstehen meist dann, wenn die richtigen Menschen zusammenfinden. Doch wie kann man diesen Austausch in einer online Community anregen? Wie erreicht oder motiviert man die relevanten Teilnehmer? Und wie lässt sich eine Diskussion mit hunderten von Personen zu einem umsetzbaren Ergebnis führen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen in der Durchführung von Community Ansätzen im Innovationsmanagement haben wir in unserem letzten Master Class Webcast beantwortet. Die Aufzeichnung und Präsentation davon finden Sie natürlich online.

Zum innovators studio

INNOVATION COMMUNITIES

Es gibt viele Einsatzbereiche und Anwendungsfelder für Crowdsourced Innovation Plattformen. Innovation Communities gehören dabei zu den am häufigsten genutzten Umsetzungsmöglichkeiten. Sie sind ein Bestandteil einer umfassenden Innovationsinfrastruktur und ermöglichen es, Wissen und neue Ideen durch Kollaboration in einem Netzwerk aus wichtigen Stakeholdern zu erschließen.

Zum Blog

CROWDSOURCED INNOVATION
INTERNES IDEENMANAGEMENT

Kollaborationsmöglichkeiten und Community Ansätze sind nicht nur für den Austausch mit externen Personen wichtig. Auch das interne Ideenmanagement oder betriebliche Vorschlagswesen entwickelt sich aktuell weg von starren, ineffektiven Prozessen. Die Möglichkeit, Mitarbeiter in unternehmensweiten Ideennetzwerken zusammenzubringen, hilft dabei, Ideenstaus zu vermeiden, innovative Vorschläge anzuregen sowie eine Kultur der unternehmerischen Verantwortungen und Identifikation mit der Organisation aufzubauen.

Zum Blog

FLÜGEL TESTEN MIT CEP

Gerade bei Sportausrüstung zeigt sich, wie innovative Materialien stetig neue Möglichkeiten eröffnen, um noch schneller, besser oder genauer zu werden. Wie im aktuellen Projekt zum CEP WingTech Shirt lassen sich solche Produkte mit Open Innovation Methoden frühzeitig testen und so genau an die Bedürfnisse der Endnutzer anpassen. 100 Mitglieder der ISPO OPEN INNOVATION Community können die Neuentwicklung des Sportswear Herstellers CEP am eigenen Leib testen. Was das Shirt so besonders macht: Die WingStripes, eine Entwicklung aus dem Hause TORAY, regen den Träger sensomotorisch an, eine aufrechtere, gesündere Haltung einzunehmen und steigern so die sportliche Performance.

Erfahren Sie hier mehr

BANKENKONZERN MEETS STARTUP

Gerade im Finanzsektor gibt es viele spannende Entwicklungen und StartUps, die zeigen, wie wichtig Mitbestimmung, Transparenz und Individualisierbarkeit für den modernen Bankkunden sind. Damit große Bankenkonzerne nicht von dieser Entwicklung überholt werden, sind Austausch, Zusammenarbeit und Kooperationen zwischen den etablierten Banken und den jungen FinTech StartUps unerlässlich. Wie sich dies am besten umsetzen lässt, haben Vertreter beider Seiten auf dem zeb-Innovation-Panel diskutiert.

Erfahren Sie hier mehr

Sie möchten die aktuellsten Informationen?

Tragen Sie sich hier für die nächsten Ausgaben der innosabi quarterly mit den neuesten Entwicklungen, Trends und Case Studies rund um Crowdsourced Innovation ein.

Fields marked with an * are required